CALIENTE! Grandes Exitos - Edición Especial

Neue Caliente-Compilation-CD ab 6. Oktober 2006

Das 12. Caliente-Festival, das vom 15. bis 18. Juni stattfand, war wiederum ein fantastisches Fest! Damit wir von diesen tropischen Erinnerungen zehren können und für den Winter gerüstet sind, veröffentlichen die Caliente-Macher eine Compilation-CD mit einer Top-Auswahl von Hits und Klassikern aus Salsa, Merengue, Bachata, Latin Pop und Reggaeton. Mit "Labios Compartidos" von Maná und "Stop, olvidate" von Tiziano Ferro sind auch 2 Chartbreaker der aktuellsten europäischen Hitparaden drauf.

Ungewöhnlich und umwerfend schön präsentiert sich diesmal das CD-Cover. Das feurige Tanzgemälde mit seinen kräftigen Farben schuf die bekannte kubanische Malerin Zaida del Rio, die sich am letztjährigen Los Van Van-Konzert dazu inspirieren liess und, mitgerissen von den pulsierenden Rhythmen, das Bild während des Gigs gemalt hat.

Die neue Compilation bringt eine attraktive Mixtur aus Aktuellem und Klassikern. Die CD startet mit dem Top-Salsa-Track "Ay Amor" vom Guyacan Orquesta, welcher beim letzten Salsa-Festival in Cali, Kolumbien, die unbestrittene Nummer eins war. Dann schmachtet Marc Anthony, der Gatte von Jennifer Lopez, mit seinem hohen Tenor den Hit "Tu amor me hace bien" hin. Und bei Jerry Riveras "Amores como el nuestro" lässt sich feststellen, von wo Shakira das Intro zu ihrem letzten Hit "Hips don't lie" gesamplet hat.

Merengue und Bachata aus der Dominikanischen Republik ergänzen sich stets in idealer Weise: hier pumpende Zweiviertel, dort romantische Gitarrenmusik. Julian ist Merengue-Senkrechtstarter, dessen Songs meist eine Mischung aus schnellem Merengue und aus Balladeskem sind. "Locura Automatica" war diesen Sommer omnipräsent in Santo Domingo. Mit den Bachateros Zacharias Ferreira und Yoskar Sarante sind zwei stabile Grössen des Genres auf der CD vertreten, Sarante kann man schon zu den reifen Meistern zählen.

Von den Latino-Tanzflächen ist Reggaeton nicht mehr wegzudenken. Wie innovativ mit der Form umgegangen wird, zeigen auf der Compilation unter anderem die Puertoriceños Calle 13 und Voltio, die dem geneigten Hörer überdies satirische und bitterböse Texte um die Ohren rappen.

Einen versöhnlichen Ausklang bieten dann die mexikanischen Rock-Romantiker Maná mit Ihrem aktuellen Chart-Hit "Labios compartidos", die Exilkubanerin Gloria Estefan mit dem wunderschönen Heimweh-Son "Mi Tierra" und der Italiener Tiziano Ferro mit "Stop! Dimentica!" auf spanisch: "Stop, Olvidate".

Die CD ist im Musikhandel in der ganzen Schweiz sowie in unserem Shop erhältlich.