CD „CALIENTE! Festival 2008“
The Finest in Latin & Brasil Rhythms

Rechtzeitig im Vorfeld des Caliente Festival 2008 (04.-06.07.08) kommt auch dieses Jahr wieder die Caliente-CD auf den Markt und heizt den Hörern mit rhythmischen und brandneuen Trends der lateinamerikanischen Musik ein.

Dem "Compiler-Team" um Roger Furrer und DJ Copita ist es dieses Jahr wieder gelungen, eine topaktuelle und tropisch heisse CD zusammenzustellen. Die vorliegende Auswahl aus Latin-Pop, Salsa, Bachata, Merengue, Reggaeton und Brasil trifft die aktuellen Tanzvorlieben der Latin-Fans in der Schweiz.

Mit Oscar d`Leon und Vocal Sampling sind auf der CD Interpreten enthalten, die dieses Jahr am Caliente im Volkshaus auftreten. D`Leon, der «Löwe des Salsa», 1943 in Caracas geboren, «El Sonero del Mundo», ist ein grossartiger Entertainer und Charmeur. Auf seiner neusten CD „Fuzionando“ überrascht Oscar mit neuen modernen Tönen und fusioniert Salsa mit Pop oder z. B. auch Son mit Flamenco. „Corazon Gitano“ ist im Cha-Cha-Rhythmus gehalten. (Volkshaus Fr 04. 07.). Vocal Sampling sind die kubanische Antwort auf Take Six. Es ist wirklich unglaublich: man schliesst die Augen, hört Trompeten, Kontrabass, Percussion, Piano - öffnet sie und sieht nur Sänger! Die 6 jungen Kubaner imitieren nur mit ihren Stimmen ein komplettes Salsaorchester. Die mehrfach für den Grammy nominierte Formation ist eine A-Capella Band, bei der die Instrumente gesungen, statt gespielt werden. „Akapelleando“ (Egrem, 2007) hiess ihr letztes Album. Sie sind mit dem Titel „Apretaíto pero Relajao“ vertreten (Volkshaus Sa 05. 07.)

Daneben wimmelt es von weiteren Latin-Stars auf der diesjährigen CD

- Juan Luis Guerra, die dominikanische Merengue-Legende und der grosse Volks-Poet, wartet mit „La Travesia“ aus dem letztjährigen Comeback-Album auf. Dieses bescherte ihm 1 Grammy, 5 Latin-Grammys und 3 Latin-Billboard-Awards.
- Daddy Yankee, die Reggaeton-Nr. aus der Dom Rep, offenbart in „Ella Me Levanto“ – einer Auskopplung aus „The Big Boss – El Cartel“ Bachata- und Merengue-Einflüsse.
- Aventura, die Bachata-Boy-Band, schlägt in „El Perdedor“ wie gewohnt ruhige Töne an
- Mana, die mexikanischen Police, bewegen sich zwischen Hardrock, sanftem Pop,  Ska/Reggae und Mariachi. Das Quartett um Fernando „Fher“ Olvera (er komponierte Santanas „Corazon Espinado“) gehören seit zwei Jahrzehnten zu den Latin-Giganten
- Eros Ramazzotti nahm für sein Duett-Album “E2” das Stück “Fuego En El Fuego (Fuoco Nel Fuoco)“ neu auf – mit Carlos Santana an einer unvergleichlichen Gitarre, die man von 100 Metern gegen den Wind heraushört. Auf der „Caliente“-CD in der spanischen Version.
- Gloria Estefan gräbt auf ihrer „90 Millas“-CD noch tiefer im kubanischen Son, als sie es auf „Mi Tierra“ tat. „Píntame De Colores“ bringt erdigen, tradtionellen Son für Buena Vista-Fans.
- Ivete Sangalo aus Salvador de Bahia, „Caliente“-Headliner vor zwei Jahren, glänzt mit dem überraschend funkigen „Não Me Faça Esperar“
- Ricky Martin präsentierte „Somos La Semilla“ (mit bluesigem Anfang) auf seiner letztjährigen „Black & White“-Live-Tour
- Jennifer Lopez, stolze Mutter von Zwillingen, brilliert mit dem Balladen-Titelstück aus dem spanischen Album „Como Ama Una Mujer“
- Frank Reyes, Bachata-Superstar, ist mit dem Titelstück „Te Regalo El Mar“ seines neuen Albums mit von der Partie
- Jerry Rivera übersetzt auf seinem Carlos Cardel-Tributalbum die Songs aus den 20er und 30er Jahren des Tango-Meisters in die Salsa-Sprache – etwa „Cuesta Abajo“, das hier enthalten ist
- Ebenfalls auf der neuen Caliente-CD zu finden ist der Filmsoundtrack von LA REINA DEL CONDON, gesungen von der kubanischen Senkrechtstarterin Osdalgia, bekannt als Sängerin von ‚NG La  Banda’ oder durch ihren Auftritt im Film von Wim Wenders.

Weitere Songs stammen von La 5a Estacion, Wanessa Camargo, Victor & Leo, Alexis & Fido feat. Toby Love und Gilberto Santa Rosa.

Ab 30.5.2008 überall erhältlich im Fachhandel oder auf der Homepage www.caliente.ch. Vertrieb durch SONY BMG MUSIC ENTERTAINMENT (SWITZERLAND) GmbH.